Unterbereiche

 

Interspar

Der GRANDER®-Trinkbrunnen bereichert stilvoll unser Getränkeangebot

„Die GRANDER®-Trinkbrunnen in knapp der Hälfte der INTERSPAR-Restaurants in Österreich bereichern stilvoll unser Getränkeangebot. Damit erfüllen wir vielen unserer Restaurantgäste den Wunsch nach einem Glas Leitungswasser“, betont Christoph Wenisch, Leiter der INTERSPAR-Gastronomie.

Die Versorgung mit qualitativ hochwertigen Speisen und Getränken zu niedrigen Preisen stellt die Grundaufgabe der rund 60 INTERSPAR-Restaurants quer durch Österreich dar. Über 35.000 Kundinnen und Kunden nehmen diese Einladung an. Jeden Tag.

Seit einiger Zeit haben die Restaurants von INTERSPAR zudem damit begonnen, das Getränkeangebot mit belebtem Leitungswasser aufzuwerten. In knapp der Hälfte der INTERSPAR-Restaurants in Österreich fließt bereits belebtes GRANDER®-Wasser.

Hier können sich die Gäste an einem eigens dafür installierten GRANDER®-Trinkbrunnen bedienen und die besondere Wasserqualität genießen.

„Der GRANDER®-Trinkbrunnen bereichert stilvoll unser Getränkeangebot. Damit erfüllen wir vielen unserer Restaurantgäste den Wunsch nach einem Glas Leitungswasser.“, betont Christoph Wenisch, Leiter der INTERSPAR-Gastronomie.

Weitere Informationen

  • GRANDER®-Ansprechpartner:

    (invalid contact id)

Zurück

Newsletter

Schon gesehen?

GRANDER®-News

  • 1
  • 2
  • 3
40 Jahre GRANDER®

40 Jahre GRANDER®

Seit 1979 ist GRANDER® mit seinen Produkten ein unverzichtbarer Begleiter für die vielen begeisterten Kunden auf der ganzen Welt. Dabei... Weiterlesen

Gewinnspiel zum Weltwassertag am 22. März 2019

Gewinnspiel zum Weltwassertag am 22. März 2019

1993 wurde der Weltwassertag, der am 22. März stattfindet, von den Vereinten Nationen ins Leben gerufen. Ziel des Weltwassertages ist... Weiterlesen

Fotowettbewerb 2019 für den neuen GRANDER®-Wasserkalender

Fotowettbewerb 2019 für den neuen GRANDER®-Wasserkalender

Wie in den letzten Jahren wird auch 2019 wieder der Fotowettbewerb für den beliebten GRANDER®-Wasserkalender stattfinden. Weiterlesen