Der GRANDER®-Effekt

Ohne Wasser kein Leben

Das Wissen um die im Wasser gespeicherten (Heil-)Kräfte ist uralt - vielzählige Mythen und Geschichten aus alten Kulturkreisen belegen dies. Johann Grander hat bereits vor mehr als 30 Jahren erkannt, wie wichtig es ist, der Natur und dem Element Wasser mit Respekt gegenüberzutreten. Der Ausgangspunkt für seine Überlegung war,  dass der Zustand des Wassers ausschlaggebend für unser Wohlbefinden und die Erhaltung des gesamten Ökosystems ist. Durch jahrelange Experimentier- und Forschungsarbeit ist Johann Grander zu der Erkenntnis gekommen, dass Wasser die Fähigkeit zur Informationsübertragung besitzt. Diese Informationsübertragung von Wasser auf Wasser stellt eine physikalische Einzigartigkeit dar und wurde von Johann Grander erstmals in dieser Form nutzbar gemacht. Johann Grander's Ziel war es, die Eigenschaften des belebten Wasses - mit all seinen positiven Auswirkungen auf Menschen, Tiere und Pflanzen - auf jedes Wasser übertragbar zu machen. Zum Nutzen für jeden, der es trinkt oder im täglichen Leben nutzt.

Newsletter

Zur Sicherheit
 

Schon gesehen?

GRANDER®-News

  • 1
  • 2
  • 3
Dabeisein ist alles: 7. KAKIHE-Fünf-Brücken-Lauf

Dabeisein ist alles: 7. KAKIHE-Fünf-Brücken-Lauf

Dabeisein ist alles - was für Olympia gilt, trifft auch auf den KAKIHE-Fünf-Brücken-Lauf zu: Weiterlesen

Gratis zur Innsbrucker Herbstmesse 2017!

Gratis zur Innsbrucker Herbstmesse 2017!

Wenn die Innsbrucker Herbstmesse von 4. – 8.10.2017 ihr 85. Jubiläum feiert, darf das GRANDER®-Wasser natürlich nicht fehlen. Weiterlesen

Cycling Team GRANDER®-Wasserbelebung radelt zum Sieg

Cycling Team GRANDER®-Wasserbelebung radelt zum Sieg

Nach seinem herausragenden Ergebnis beim Glocknerman 2017 feiert GRANDER®-Athlet Emanuel Schinnerl jetzt den Teamsieg in der Mixed-Wertung beim 24-Stunden-Rennen! Weiterlesen