Hochzeit & Familie

Familie mit acht Kindern

Nach dem Krieg verlief Johann Granders Leben sehr bunt, er war umtriebig und vielseitig interessiert: Er wurde unter anderem Lastwagenfahrer, pachtete eine Tankstelle und kurzzeitig verschlug es ihn sogar in die Gemeindepolitik.

Durch seine Schwester Kathi lernte Johann die Kärntnerin Inge kennen und lieben – am 23. Oktober 1954 heiratete das Paar.

Nach der Hochzeit bauten Johann und Inge Grander für die wachsende Familie ein Haus in Jochberg. Die Baugrube dafür wurde von den beiden händisch ausgehoben – ein Bagger wäre nämlich viel zu teuer gewesen. Das Geld für den Hausbau sparte Johann aus seinen zahlreichen Überstunden zusammen.

Der Familienmensch Grander versuchte trotz seiner harten und zeitraubenden Berufe möglichst viel bei seiner Frau und seinen acht Kindern zu sein. Familie und Zusammenhalt waren für ihn stets die wichtigsten Werte.

Newsletter

Melden Sie sich zu unserem Newsletter an und erhalten Sie exklusiven Zugang zu interessanten Informationen.

Durch Anklicken des Buttons "Jetzt abonnieren" stimmen Sie der Datenschutzerklärung zu.
wassersymposium 2019